28. Hasen rotbraun

31 Hasen rotbraun

28.  Hasen rotbraun (Ha)
Lièvre belge

 

 

Bewertungsskala

1.     Körperform und Typ

20 Punkte

2.     Gewicht

10 Punkte

3.     Behaarung

20 Punkte

4.     Läufe und Stellung

15 Punkte

5.     Deckfarbe und Schattierung

15 Punkte

6.     Unterfarbe

15 Punkte

7.     Gesundheit und Pflege

5 Punkte

 

100 Punkte

 

1.  Körperform und Typ

Der Körper ist langgestreckt, schnittig, hochgestellt, wenig Bauch, der Rücken fein gewölbt, hinten gut abgerundet, die Brust wird frei und hoch getragen und ist wammenfrei. Der Kopf ist länglich und edel geformt, mit feiner Halspartie, beim Rammler etwas kräftiger als bei der Häsin. Die Ohren sind dünnfleischig, dennoch gut aufgesetzt, sehr beweglich, in der Größe zu dem gestreckten, schnittigen Körper Passend. Die Blume ist etwas länger als bei den anderen Rassen, sie soll gerade sein und am Körper gut anliegen. Aufgrund des lebhaften Temperamentes gilt das Hin- und Herschlagen der Blume nicht als Fehler.

2.     Gewicht

Das Mindestgewicht beträgt 2,50 kg, das Normalgewicht 3,50 kg und das Höchstgewicht 4,25 Kg.

Gewichtsbewertung

Kg

ab 2,50

ab 2,80

ab 3,10

ab 3,50 bis 4,25 Höchstgewicht

Punkte

7

8

9

10

3.     Behaarung

Die Behaarung ist knapp mittellang  (27-30 mm), reichlich begrannt, mit möglichst viel Unterwolle. Die Ohren sind gut behaart.

4.     Läufe und Stellung

Die recht langen, gerade aufgesetzten feinen Vorderläufe ergeben die für den Hasen typische hohe Stellung. Ebenfalls recht lang und schmal sind die Hinterläufe, die parallel zum Körper verlaufen. Naturgemäß sind die Läufe beim Rammler kräftiger als bei der Häsin.

5.     Deckfarbe und Schattierung

Die Schattierung ist kräftig fuchsig-rotbraun, leuchtend und reicht seitlich weit an den Flanken herab. Die Farbe von Brust und Vorderläufen soll mit der Deckfarbe übereinstimmen, jedoch keine Schattierung zeigen. Kinn, Bauch, Innenseite der Schenkel und Unterseite der Blume sind hell lohfarbig abgetönt. Gut ausgeprägt sind die Schoßflecken. Die Ohren sind kräftig lackschwarz gerändert, die Oberseite der Blume ist schwarz durchsetzt. Die Augen sind dunkelbraun, die Krallen schwarzbraun. Die flockige Schattierung tritt auf dem Rücken sehr stark in Erscheinung. Sie wird von den büschelartig zusammenstehenden schwarzen Grannenhaaren gebildet.

6.     Unterfarbe

Die Unterfarbe ist tiefblau, etwa ein Drittel der Haarlänge, nicht zu breit. Die Bauchunterfarbe ist hell lohfarbig, nur in den Schoßflecken blau.

7.     Gesundheit und Pflege

Siehe allgemeine Bestimmungen.

Leichte Fehler

Wammenansatz bei der Häsin. Kurze, fleischige Ohren. Kurzer, runder Kopf. Etwas kurze oder starke Läufe, etwas tiefe Stellung. Wenig oder zu gleichmäßige Schattierung, etwas helle Seiten und Schenkel. Leichte Durchsetzung der Deckfarbe mit weißen Haaren, schwach geränderte Ohren, zu helle Kinnbackeneinfassung, etwas fahle Farbe der Läufe, etwas helle oder durchsetzte Unterfarbe, weiße Spürhaare. Weiße Unterseite der Blume.

Schwere Fehler

Wamme. Plumpe massige Tiere. Zu kurze oder zu grobe Läufe. Zu tiefe Stellung. Sandgelbe oder graue Flanken. Stark durchsetzte Läufe und Deckfarbe, gänzliches Fehlen der Schattierung, stark unreine, verwaschene Unterfarbe. Andere als die vorgeschriebene Augen- oder Krallenfarbe

Sonst wie allgemeine Bestimmungen.