82. Rhönkaninchen

 

82.      Rhönkaninchen (Rh)
Rhoen

Bewertungsskala

1.     Körperform und Typ

20 Punkte

2.     Gewicht

10 Punkte

3.     Behaarung

20 Punkte

4.     Kopf und Ohren

15 Punkte

5.     Zeichnung

15 Punkte

6.     Farbe

15 Punkte

7.     Gesundheit und Pflege

5 Punkte

 

100 Punkte

 

1.    Körperform und Typ

Die Köperform ist kurz, gedrungen, walzenförmig, vorne und hinten gleichmäßig breit. Die Rückenlinie verläuft ebenmäßig und ist hinten gut abgerundet. Die Läufe sind kurz und kräftig; die Blume liegt dicht am Körper an. Die Häsin ist insgesamt etwas feiner als der Rammler gebaut und wammenfrei. Bei älteren Häsinnen ist ein Wammenansatz erlaubt.

 2.     Gewicht

Das Mindestgewicht beträgt 2,00 kg, das Normalgewicht 2,60 kg und das Höchstgewicht 3,25 Kg.

Gewichtsbewertung

Kg

ab 2,00

ab 2,20

ab 2,40

ab 2,60 bis 3,25 Höchstgewicht

Punkte

7

8

9

10

 3.     Behaarung

Das Fell ist mittellang im Haar, dicht und vollgriffig, mit guter Unterwolle und gleichmäßiger, nicht zu grober Begrannung. Die Ohren sind gut behaart.

 4.     Kopf und Ohren

Der Kopf soll dicht, ohne sichtbaren Hals, am Körper angesetzt sein und eine breite Stirn und Schnauze, sowie gut ausgeprägte Backen haben. Die Ohren sind gut aufgesetzt, dickfleischig und in ihrer Länge zum Körper passend.

 5.     Zeichnung

Die Zeichnung entspricht dem farblichen Aussehen eines Birkenstammes, wobei die weiße Grundfarbe überwiegt. Die Zeichnung besteht aus graufarbigen bis schwarz-grauen Flecken, Streifen und Spritzern, die über den ganzen Körper verteilt sein müssen, Kopf, Ohren und Läufe mit einbezogen. Die Blume darf einfarbig oder schwarzgrau sein. Eine Verteilung der Zeichnung wie etwa beim Japanerkanichen, vor allem der sogenannte „Spaltkopf“, ist nicht erwünscht.

6.     Farbe

Die Grundfarbe ist weiß. Sie soll im Zeichnungsbild vorherrschend sein. Die Zeichnungsfarbe ist grau bis schwarzgrau; je intensiver sie ist, desto besser und wertvoller ist sie. Die dunklen Abzeichen sollen die weiße Grundfarbe nicht überwiegen. Die Augenfarbe ist braun, die Krallenfarbe ist hornfarbig; sie darf entsprechend der Farbe der Läufe und Zehen, dunkler oder heller sein.

 7.     Gesundheit und Pflege

Siehe allgemeine Bestimmungen.

 Leichte Fehler

Wammenansatz bei jungen, etwas Wammenbildung bei älteren Häsinnen. Leicht gestreckter Typ. Lange dünne Läufe, zu lange, dünne und schwache Ohren, schmale Kopfpartie, langer Hals, helle Zeichnungsfarbe. Fehlen der Farbflecken an einem Ohr oder an beiden Läufen, rostiger Anflug, unterbrochener „Spaltkopf“.

 Schwere Fehler

Ausgeprägte Wamme bei Häsinnen, gänzliches Abweichen vom Typ. Gänzliches Fehlen der Farbflecke an beiden Ohren oder Kopf, ausgeprägter „Spaltkopf“. Zu große oder dunkle Flecken am Körper, die ein Viertel des Körpers bedecken, andere als die vorgeschriebene Augen- bzw. Krallenfarbe.

Sonst wie allgemeine Bestimmungen.