41. Rex – Dalmatiner

43 Rex dalmatiner sw

41.  Rex – Dalmatiner (RexD)
Rex Dalmatien

 

 

 Bewertungsskala

 

1.     Körperform und Typ

20 Punkte

2.     Gewicht

10 Punkte

3.     Behaarung

20 Punkte

4.     Haarstruktur

15 Punkte

5.     Kopfzeichnung und Rumpfzeichnung

15 Punkte

6.     Farbe

15 Punkte

7.     Gesundheit und Pflege

     5 Punkte

 

100 Punkte

 

Zu den Positionen 1,3 + 4 sind die Forderungen an den Rextyp maßgebend, für die Position 7 gelten die «Allgemeinen Bestimmungen».

2. Gewicht

Das Mindestgewicht beträgt 2,50 kg, das Normalgewicht 3,40 kg, das Höchstgewicht 4,75 kg.

Gewichtsbewertung

Kg

ab 2,50

ab 2,80

ab 3,00

ab 3,40 bis 4,75 Höchstgewicht

Punkte

7

8

9

10

5. Kopfzeichnung und Rumpfzeichnung

Die symmetrische Kopfzeichnung der Typen-Schecken sei möglichst aufgelockert. Dies gilt auch für den Schmetterling und die Augenringe. Die Punktscheckung soll ungleichmäßig über den Kopf verteilt sein. An den Ohren darf die Farbe vorherrschen. Die weiße Grundfarbe soll jedoch in die Ohrenfarbe hineinreichen, die leicht meliert sein kann. Die Schnauzpartie sei punktförmig gezeichnet.
Als Vorbild der Rumpfzeichnung gilt die typische Dalmatiner-Scheckung. Der Aalstrich soll in einzelne unregelmäßige Flecken aufgelöst sein. Die unterschiedlich großen Zeichnungspunkte sollen den ganzen Körper bedecken. Sie dürfen weder zu groß noch zu klein sein. Als ideal gilt ein Durchmesser von 1,5-2,5 cm. 3,5 cm sind die äußerste Grenze. Die Punkte sollen möglichst frei stehen, mit anderen nicht zusammenhängen oder mit diesen größere zusammenhängende Farbflächen bilden. Auch an Brust, Bauch, Blume und Läufen sind Zeichnungspunkte erwünscht. Auf jeder Körperseite sollen wenigstens 5 Zeichnungspunkte gut verteilt in Erscheinung treten.

6. Farbe

Die Grundfarbe und deren Unterfarbe sind weiß. Die Zeichnungspunkte sollen nicht mit weißen Haaren durchsetzt sein. Zugelassen sind die Farbenschläge Schwarz-Weiß, Blau-Weiß, Havanna-Weiß, Schwarz/Gelb-Weiß und Sepiabraun – Weiß. (Sepiabraun ist ein leuchtendes mittelbraun mit rötlicher Tönung, die durch eine intensiv durchscheinende gelb- rot- braune Unterfarbe hervorgerufen wird). Die Augen sind braun, bei den blau-weißen Tieren blaugrau. Die Krallen sind farblos (einzelne farbige Krallen mindern den Wert eines Tieres nicht).

 

Leichte Fehler

Wie beim Rextyp. Ferner:
Wenige Zeichnungspunkte an Kopf und Körper. Völlig dunkle Ohren bei Havanna-Weiß, Schwarz/Gelb-Weiß und Sepiabraun-Weiß. Flächenartig aneinanderhängende Punkte. Größere zeichnungsleere Körperpartien (mit Ausnahme von Bauch und Läufen). Durchsetzung der Körperpunkte mit weißen Haaren. Weiße Flecken (weiße Büschel) in den Zeichnungspunkten. Punktdurchmesser größer als 3,5 cm, kleiner als 1,5 cm, auch einzelne farbige Haare in der weißen Grundfarbe.

Schwere Fehler

Wie beim Rextyp. Ferner:
Zeichnungsleerer oder vollfarbiger Kopf. Völlig dunkle ( nur bei schwarz und  blau) oder ganz weiße Ohren. Zweierlei oder andere als die zugelassene Augenfarbe. Weniger als 3 Zeichnungspunkte auf jeder Körperseite, durchgehender Aalstrich. Stark weiß durchsetzte oder ganz unreine Zeichnungsfarbe. Punktdurchmesser größer als 5 cm. Reinweiße Schnauze. Nicht einheitliche Zeichnungsfarbe.